Logo Nenzing Startseite


Sprachfreude - Nenzing spricht mehr



Mit dem Projekt „Sprachfreude - Nenzing spricht mehr“ hat die Marktgemeinde Nenzing versucht, neue Wege zu beschreiten. Dazu ist ein breit angelegtes und fachlich abgesichertes Sprachförderprogramm entwickelt und umgesetzt worden. Dabei wurden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und die Stärken unserer dörflichen Beziehungsnetzwerke miteinander in Verbindung gebracht. Ziel des Projekts ist die Wertschätzung jeder lebensweltlichen Sprache bei gleichzeitig gezielter Förderung von Deutsch als Bildungssprache. - Mehrsprachigkeit ist eine Ressource und ein Gewinn! Mehrsprachig ist man nicht – man wird es. - Sprachentwicklung und Sprachförderung beginnt in Nenzing ab der Geburt und bezieht alle hier lebenden Kinder mit ein. - Das Projekt bezieht sich auf alle Bewohner der Gemeinde Nenzing und ist als Gemeindeentwicklungsprojekt konzipiert. - Bestehende Strukturen innerhalb der Gemeinde sollen dazu ausgebaut und gestärkt werden. Umsetzungsebene - Jedes Kind bekommt in den pädagogischen Einrichtungen die Möglichkeit mehrsprachig zu werden bzw. seine Zwei- oder Mehrsprachigkeit weiter zu entfalten. - Die Eltern werden in ihrer Kompetenz zur sprachlichen Förderung ihrer Kinder gestärkt. - Die Qualifizierung der PädagogInnen ist erwünscht und wird konsequent gefördert. - Arbeiten im Netzwerk gemäß dem afrikanischen Sprichwort „Es braucht ein Dorf um ein Kind zu erziehen“.

Weitere Informationen finden sie auf der Homepage der Marktgemeinde Nenzing unter Projekt Sprachfreude.

Hier gelangen Sie zur offiziellen Homepage der Marktgemeinde Nenzing.








Kontakt:

Gerlinde Sammer
Marktgemeinde Nenzing
Landstr. 1
6710 Nenzing
Telefon 05525-62215-109
Fax 05525-62215 5109 gerlinde.sammer@nenzing.at